ThermalBad �berkingen

Seitenbereiche

Aktuelles

Ausschreibung zur Verpachtung des "Cafés am Kurpark"

AUSSCHREIBUNG ZUR VERPACHTUNG DES „Cafés am Kurpark”
 
Der Eigenbetrieb ThermalBad Überkingen beabsichtigt, den Betrieb der Gastronomieflächen „Café am Kurpark” mit Außenflächen im Kurpark ab dem 01.01.2023 an eine/n engagierte/n Pächter/in neu zu vergeben. 
 
ALLGEMEINES ThermalBad Überkingen
Mit zurzeit knapp 40.000 Besucherinnen und Besuchern im Jahr, gehört das ThermalBad Überkingen zu den drei Heilbädern im Landkreis Göppingen. Das ThermalBad besteht aus klassischen Thermalbecken sowie einem 2012 neu gestalteten, attraktiven Saunabereich. Das Bad ist umgeben von Grün im ca. 8.000 m² großen Kurpark, der jährlich von vielen Tagesgästen besucht wird – insbesondere zur Märzenbecherblüte und zum Osterbrunnen. 
 
GASTRONOMIE
Die Gastronomiefläche im ThermalBad ist ein kombinierter Küchen- und Gastraum mit einer Fläche von rund 100 m². Dieser ist unterteilt in einen Saunabereich mit separater Theke, einen Badbereich mit separater Theke sowie in einen Vorraum für Gäste von außen mit Kurparkterrasse. Durch die zentral gelegene Küche, sind beide Bars andienbar. Für die Bewirtschaftung des Kurparks steht zusätzlich ein Verkaufsstand zur Verfügung.
Im Untergeschoss befindet sich eine Lagerfläche. 
Die sanitären Einrichtungen befinden sich für die Badegäste im Bad, für Gäste von außen im Kurhaus und können mit genutzt werden.
 
BETRIEBSPARAMETER/VORGABEN
- Öffnungszeiten: An den Öffnungstagen des Thermalbades von 11:00 Uhr bis 21:00 Uhr bzw. an den jeweiligen zukünftigen Öffnungszeiten
- Darüber hinausgehende Öffnungszeiten sind aufgrund von getrennten Eingangsbereichen im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen jederzeit möglich und auch ausdrücklich erwünscht.
- Pacht zunächst 0,- € netto, Nebenkostenpauschale 750,- €/netto.
- Enthaltende Nebenkosten: Wasserverbrauch, Heizkosten sowie Nutzung der Toilettenräume, Parkplätze, Stromverbrauch.
 
GESTALTUNG/AUSSTATTUNG/WERBUNG
Die weitere Gestaltung und Ausstattung erfolgt in Abstimmung mit dem Eigenbetrieb ThermalBad und der Gemeinde Bad Überkingen. Die Namensgebung der Gastronomie und die Werbeanlagen werden ebenfalls abgestimmt und müssen auch die denkmalpflegerischen Vorgaben berücksichtigen. 
 
PACHTZEITRAUM
Der Pachtvertrag für das Café soll zunächst auf 12 Monate geschlossen werden, mit der Option um weitere 12 Monate zu verlängern. Eine Unterverpachtung ist nicht zulässig. 
 
ZIELGRUPPE
Folgende Zielgruppen können mit einem geeigneten gastronomischen Konzept angesprochen werden: 
 
- Thermalbadbesucher/-innen
- Touristen und Tagesgäste
- Umliegende Büros und Firmen
- Gäste bei Veranstaltungen der Gemeinde Bad Überkingen
- Eigene Veranstaltungen
 
Darüber hinaus ist es wünschenswert, wenn der Betreiber/die Betreiberin durch zusätzliche mit dem Verpächter abgestimmte Aktivitäten zur Belebung des Standortes, insbesondere des Kurparks, beiträgt.
 
SORTIMENTSGESTALTUNG
Das gastronomische Angebot sollte sich vorrangig an den Bedürfnissen der angeführten Zielgruppen orientieren. Das Gastronomieangebot, konkret die Speisen, Getränke und der Service, müssen ein regelmäßig wechselndes, qualitätsvolles, frisch zubereitetes Speisen- und Snackangebot sowie Getränkeangebot berücksichtigen.
 
AUFGABEN UND PFLICHTEN DES PÄCHTERS
- Erfahrung in der Führung eines Gastronomiebetriebes sowie im Veranstaltungsbereich
- Fokus auf regionale Produkte und Spezialitäten, kombiniert mit den aktuellen Trends in der Gastronomie
- Betriebspflicht für den Pächter während den gesamten Öffnungszeiten sowie bei offizi-ellen Sonderveranstaltungen
- Der Pächter betreibt die Gastronomie auf eigene Rechnung und auf eigenes Risiko. Er hat im eigenen Namen alle notwendigen Bewilligungen einzuholen und alle behördlichen und gesetzlichen Aufgaben und Vorschriften zu erfüllen.
 
 
ERFORDERLICHE UNTERLAGEN
Folgende Unterlagen sind einzureichen:
- Nutzungs- und Betriebskonzept mit Angaben zur Rechtsform, Speise- und Getränkekar-tenentwurf, Vorstellungen bezüglich Gestaltung, Ausstattung, Personal und Betriebszeiten
- Persönliche Angaben: Lebenslauf mit Kontaktdaten, beruflichem Werdegang und Erfah-rung, Führungszeugnis, Referenzen, SchuFa-Auskunft
 
 
BEWERTUNGSKRITERIEN
Die Bewertung erfolgt auf Basis der Kriterien Umfang und Qualität des Angebots,
Qualifikation des Bewerbers und Referenzen sowie Qualität des Betriebskonzeptes.
 
Interessenten sind gebeten, spätestens bis zum 15.12.2022 ihr Betriebskonzept per
Email an info@bad-ueberkingen.de einzureichen.